»Die Welt ist hart!«

- Hanna Ilias-

Hanna Ilias ist eine Mitarbeiterin von C-Sicherheit, der polizeilichen Behörde der Citadel.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Mars zur Citadel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hanna Ilias wurde als einziges Kind von Liam und Dana Ilias auf dem Mars geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in einem intakten und behüteten Elternhaus. Mit zwölf Jahren siedelte ihre Familie auf die im Orbit befindliche Raumstation um. Ihre Schulzeit über fühlte sich Hanna gelangweilt und unmotiviert. Zwar bestand sie ihre Abschlüsse allesamt mit relativ akzeptablen Noten, doch kam sie dem Wunsch ihrer Eltern, ein Medizinstudium zu beginnen, nicht nach. Stattdessen verpflichtete sie sich mit 18 Jahren beim Militär der Erdstreitkräfte. Ob sie dies aus Trotz, aus Abenteuerlust oder aber Patriotismus tat, teilte sie nicht mit.

Ihre Militärakte unterliegt größtenteils der Geheimhaltung, da sie eine Unteroffizierslaufbahn bei den Special Forces absolvierte. Sicher ist jedoch, dass sie an zahlreichen gewagten Operationen der Allianz-Navy teilnahm.

Nach mehreren Jahren der Heimatlosigkeit auf Allianz-Kriegsschiffen bewarb sich Hanna bei C-Sicherheit, der polizeilichen Behörde der Citadel. Aufgrund ihrer militärischen Kenntnisse und als Zeichen des guten Willens gegenüber der Menschheit, stellte die von anderen Spezies dominierte Vollzugsbehörde sie ein. Die Ausbildung zum Citadel-Security Agent schloss sie als eine der zehn Jahrgangsbesten ab - und als einzige menschliche Frau.

Die Tatsache, dass sie menschlicher Herkunft ist, verlangt ihr ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen gegenüber Kollegen anderer Spezies' ab, gilt die Menschheit noch immer als "Neuankömmling" in der galaktischen Gemeinschaft.

Als einer der wenigen Menschen in den Präsidiumsbezirken arbeitet Hanna als Detective unter dem Turianer Commander Verox, einem Veteran des sogenannten "Erstkontakt-Krieges". Beide verbindet eine gegenseitige, aufrichtige Abneigung. Trotz persönlicher Diskrepanzen weiß der Turianer ihre Fähigkeiten aber zu schätzen.

Der Mord an dem Abgesandten einer menschlichen Kolonie, Frederick McDougal, in den Zakera-Bezirken führte die Agentin in einen Sumpf aus Intrigen und Schattengestalten mit dicken Bankkonten, die auch vor dem Mord an Polizisten nicht zurückschrecken. Seit Beginn der Ermittlungen wurden auf Hanna drei Attentate durchgeführt. Dem Letzten - begangen durch die Attentäterin Narissa Miller - fiel sie beinahe zum Opfer, wovon eine Narbe an der Schulter zeugt. All diese Mordversuche befeuern Hannas Ermittlungseifer, der sich über die Grenzen ihrer eigentlichen Kompetenzen heraus ausbreitet.

Auf dem Planeten Joab und mit Hilfe der Attentäterin Miller versuchte die Polizistin, mehr Licht hinter die Sache des Mordes zu bringen. Eine Fehlentscheidung, denn ihr Alleingang führte zu der Flucht Millers und damit zum Scheitern der Aktion. Diese unglückliche Verkettungen von Ereignissen führte schließlich zur Kündigung bei C-Sicherheit, eine Entscheidung, die sie rasch bereute. Unerwartete Hilfe kam dann aber von Hannas temporärem Ermittlungshelfer Craig Kiran Gillespie, einem Profiler bei C-Sec und einer der letzten Strohhalme, an die Hanna sich zu klammern gewagt hatte. Hanna versuchte nun erneut, die Ermittlungen in die eigene Hand zu nehmen und diesen Mordfall auf Gedeih und Verderb aufzuklären. 

Der Fall Vhan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hanna wurde zweifach überrascht. Einerseits durch die doch sehr gelungene Aufmunterung durch Craig Gillespie und andererseits durch die beidseitige Rücknahme der Kündigung. Das interne Verfahren, von dem sie erst durch Craig Wind bekam, wurde deshalb nicht beendet. Dennoch, der Umtrieb eines Serienkillers verschaffte ihr eine zweite Chance bei der Behörde.  

Hanna schloss sich der Jagd auf den sogenannten Kryptogramm-Killer an. Losgelöst von ihrem alten Partner und ihrem alten Bezirk war sie ganz auf sich gestellt. Zumindest fast allein, schloss sie sich durch Zufall einer bunt zusammengewürfelten Gruppe an. Die agierte nach dem Motto: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Die Gruppe bestand aus dem als Killer diffamierten Beyo Vhan, dem undurchsichtigen Vincent van Zan, dem turianischen Politiker Syren Vox und seiner rechten Hand Saenia Sorax. Zudem schloss sich ihnen nach der ersten, gescheiterten Konfrontation mit dem Killer die Asari Thadera Cas'tivera an. Gemeinsam stürmten sie das Versteck des Killers, der angeblich die Sekretärin Vhans als Geisel hielt, nur um festzustellen, dass es sich bei dem gejagten Mörder um eben jene Geisel handelte. Im folgenden Kampf schaffte es die Killerin mit Unterstützung die Truppe zu überwältigen und Vhan, das Ziel ihres Handelns - zur Selbstverstümmelung zu zwingen. Sie selbst floh und ließ die Gruppe zurück.  

Nach erfolgreicher Befreiung durch Syren Vox, der die Erstürmung aus der Distanz verfolgt hatte, befanden sich Hanna und ihre Gefährten in einem, durch das Chaos eines Bombenanschlags, verworrenen Kampfgebiet. Die kurzzeitige Trennung von ihrem Team, das den bewusstlosen Vhan zu retten versuchte, kämpfte Hanna mit dem batarianischen Schützen Dras Erash zusammen gegen diverse Gangmitglieder. Sie konnte sich den anderen aber bald wieder anschließen. Nach einem kurzen Luftholen schmiedete das ungleiche Team zusammen mit dem Specte Seeva T'Saari und dem opportunistischen Überläufer Nathan Gilles einen letzten Angriff auf Braelyn Gavros, die nicht nur der Citadel die wahre Identität des Kryptogramm-Killers offenbarte, sondern diese auch in die Luft zu sprengen plante. Der letzte Angriff war hart und verlustreich - aber von Erfolg gekrönt. Von Gilles' Verrat überrumpelt, der Kontrolle nicht mehr Herr und all ihrer Kämpfer beraubt, wurde Gavros von ihren Verfolgern gestellt. Entgegen der Annahme, Gavros würde tausend Tode sterben, blieb die Killerin am Leben und wurde der Gerechtigkeit der turianischen Hierarchie überführt; ein Schicksal, dem der Tod vielleicht sogar vorzuziehen gewesen wäre. Damit endete der Fall Vhan und Hanna konnte sich einem der Opfer, ihrem Kollegen Craig Gillespie, widmen.  

Das Gesetz von Löwen und Lämmern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Ende der Jagd auf Braelyn Gavros stieg Hanna, ihrem Naturell entsprechend, wieder voll in die Arbeit ein. Abgezogen von ihrer temporären Dienststelle im 12. Revier und wieder an ihren Schreibtisch im Präsidium versetzt, startete sie mit einem neuen Fall. Der Leichnam der jungen Menschfrau Stella Moreno, gefunden in einem der hochwertigsten Hotels im Präsidiumbezirk, rief die Agentin und ihren turianischen Partner, Reach Kruto, auf den Plan. Was auf den ersten Blick eine Beziehungstat hätte sein können, kristallisierte sich schon nach den ersten Ermittlungsschritten als komplexerer Tathergang heraus. Offenbar war die Ermordung geplant - das Motiv: unklar. Hannas erste Schritte führten sie unter anderem in die Behausung der Toten. Schon eine Nacht im Hotel ihres Todes kostete mutmaßlich so viel, wie die Monatsmiete ihres Zimmers. Hanna ging den Hinweisen ambitioniert nach, was sie allerdings auf Kosten von Schlaf oder Erholung tat.

Mag: großkalibrige Waffen, nackte Asari. Mag nicht: Implikationen, Pizzadiebe

Als Ausgleich sollte ein Becher frischen Kaffees dienen, den Hanna im Apollo's Cafe einnehmen wollte. Dort traf sie neben der Asari-Sportlerin Thadera Cas'tivera auch auf eine Person, die sie am liebsten nicht wiedergesehen hätte. Der Attentäter Nathan Gilles, ehemals Mitglied bei Gavros' Truppe, dann Überläufer und Schlüssel zu deren Untergang - belohnt mit der Begnadigung durch einen Spectre - hielt sich ebenfalls in dem Café auf. Die erste Begegnung der beiden verlief schon angespannt, diese hier entbrannte, als Hanna ihre Waffe berührte. Gilles zog seine Pistole, doch Hanna war schneller. Sie tötete den ausgebildeten Scharfschützen mit zwei Schuss. Ein Akt, der ihr im Nachhinein noch einige Schwierigkeiten aufhalsen würde.

Das Schicksal wollte es so, dass Hanna in dieser rädernden Zeit unheilvoller Ereignisse den Kontakt zu ihrem ihr bis dahin unbekannten Cousin aufbaute. Dr. Leif Arvid Svensson rief Hanna an, nachdem auch er erst kurz zuvor von ihrer Existenz erfahren hatte. Beide kamen darüber ein, dass sie sich einerseits ähnelten, andererseits auch den Kontakt halten wollten. Weder Hanna noch Leif sind "Familienmenschen", wie sie im Buche stehen. Dennoch betrachten beide die Familienbande als Anker in einer chaotischen Welt.

Psyche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nerven wie Drahtseile... und zum Zerreißen gespannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man hätte Hanna Ilias wohl kaum bei den Spezialeinheiten zugelassen, wenn ihr psychologisches Profil nicht einwandfrei gewesen wäre. Dennoch ist sie nicht nur sehr zynisch, sondern zuweilen auch cholerisch.

Hanna nimmt viele Dinge sofort persönlich und wird auch gegenüber höhergestellten Personen, unabhängig der Spezies, ausfallend.

Sie findet, dass eine ehrliche Schlägerei besser ist, als falsche schlichtende Worthülsen.

Zweifellos entspringt ihr Arbeitseifer weniger dem pflichtbewussten Gerechtigkeitsgefühl als viel mehr einem intrinsischen Antrieb. Hanna mag nicht viel über das Leben nachdenken, vor allem nicht über die Vergangenheit. Seit sie zudem von ihrer Krebserkrankung erfuhr, stürzte sie sich zusätzlich in die Arbeit.

Charaktereigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stärken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • zielstrebig
  • Nahkämpferin (waffenloser Kampf, bewaffneter Nahkampf, etc.)
  • selbstständig
  • gute Kontakte
  • gesetzestreu
  • Scharfschützin
  • Wissen über militärische Sprengstoffe

Schwächen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • bewegt sich zuweilen in der rechtlichen Grauzone
  • Probleme mit langen Dienstwegen
  • Uneinsichtig
  • nicht immer sehr mitteilsam
  • nur geringes technisches Verständnis
  • impulsiv
  • raucht, trinkt, nimmt Tabletten
  • starke Migräne (inklusive: Alice-im-Wunderland-Syndrom)

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • flucht viel
  • zynisch
  • absolut tolerant gegenüber allen Rassen, Religionen, sexuellen Präferenzen, etc.
  • Ex- Elitesoldat
  • Lungenkrebs und zerstörte Leber

Optische Details[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Narben & Verletzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • eine kleine Narbe auf der Unterlippe (Ursprung: geheim)
  • gut abgeheilter Streifschuss an der Schulter (Ursprung: Narissa Miller)
  • feine Narbe entlang des linken Schlüsselbeins (Ursprung: Beyo Vhan)

Tätowierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ein Steißtattoo (Totenkopf, ohne Unterkiefer, mit gekreuzten Knochen darunter)
  • ein Tattoo im Nacken (rote Rose)
  • ein Tattoo auf dem linken Oberarm (bedeutungsloses Tribal)
  • ein Tattoo auf dem Ringfinger der rechten Hand (Pentagramm)
  • ein Tattoo rings um den Knöchel des rechten Fußes (aufschlagende Flammen)

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • neun silberne Ohrringe und Stecker (vier am linken Ohr, fünf am Rechten)
  • Six-Pack

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegenstände

Waffen:

  • zwei modifizierte Pistolen der Marken M-5 Phalanx im Tiefziehholster (aufgrund Mods nicht mehr kompremierbar)
  • ein Militärmesser (schwarz, zweischneidig, sehr stabile Klinge)
  • ein schweres Rail Carbine M-55 Argus (modifiziert), momentan in der Waffenkammer von C-Sec

Rüstung:

  • eine nicht mehr sehr moderne, graue Kommando-Panzerung
Zivilkleidung:
  • ein schwarzes T-Shirt
  • eine abgegriffene Leder-Bikerjacke
  • eine Hose mit Beintaschen im Camouflage-Look
  • hochwertige Kampfstiefel
  • oder:
  • Hosenanzug (grau oder schwarz)
  • oder
  • eine Standard C-Sec Uniform

Technische Ausstattung:

  • multifunktionales Omnitool
  • kleine Taschenlampe
  • Commlink zum HQ
  • einen C-Sec Ausweis mit Autorisierungen für Bereiche bis Sicherheitsstufe 3

Sonstige Gegenstände:

  • silbernes Benzinfeuerzeug mit Logo der Special Forces
  • drei Portionen Medigel für Soforthilfe
  • zwei Lederarmbänder am linken Handgelenk, die sie nie abnimmt
  • eine Schachtel Kippen
Vehikel:
  • Dienstskycar

Berufliche Verhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berufsbezeichnung: Citadel-Security Agent (Slang: Cop)
  • Arbeitgeber: C-Sicherheit
  • Rang: Detective Grade III

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.