Fandom


Edvard van Oostveen, ein niederländischer Richter, der am Blackfriars Crown Court für das London Court of interplanetary matters (Europe) arbeitet.

Wichtiges Bearbeiten

Richter2

Vorstellungsbild, entnommen aus der Website des Gerichtes

Der Blonde arbeitet bereits seit mehreren Jahren als Richter am Blackfriars Crown Court wo er dem dort ansässigen London Court of interplanetary matters (Europe) untersteht, die sich um die Rechtssprechung im interplanetaren Raum europäischer Bürger kümmert.

Er wird auf Grund seiner Spezialisierung primär in Fällen der internationalen Ärztekammer der Erde zur Rechtsprechung eingesetzt.

Er ist bekannt für seine strenge Rechtsprechung und der Zulassung unkonventionelleren Methoden vor Gericht, die andere Richter vermutlich längst unterbunden hätten. Dafür wird er von seinen Kollegen gleichermaßen bewundert wie belächelt. Die verschwindend geringe Rückfallrate der Verurteilten spricht allerdings für sich.

Seine ersten juristischen Schritte tat er in der angesehenen Anwaltskanzlei Hamplin, Hamplin & McHill in Albuquerque, New Mexico in den USA.

Persönliches Bearbeiten

Der Niederländer zog sehr früh von zu Hause aus, begann sein Studium dank eines Stipendiums in den USA, hielt jedoch am Interesse an europäischem Recht fest, weshalb er Jahre später nach London zog.

Er ist verheiratet mit seinem Jugendfreund Sergei Olie, den er im Studium kennen lernte und adoptierte vor 12 Jahren endlich ihr erstes, gemeinsames Kind.

Berufliche Verhältnisse Bearbeiten

  • Berufsbezeichnung: Richter
  • Firma/Arbeitgeber: Stadt London, UK
  • Ehemalige Tätigkeit(en): Personal Coach, Anwalt, Staatsanwalt

Trivia Bearbeiten

  • Edvard van Oostveens Facemodel ist der amerikanische Schauspieler Patrick Fabian, bekannt aus der Breaking Bad Spinoff-Serie Better Call Saul.
  • Im Rollenspiel taucht er erstmalig als Richter im Prozess zwischen der internationalen Ärztekammer der Erde und Dr. Leif Arvid Svensson auf.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.