FANDOM


»Si, Fliegen.«

- Unbekannte Quelle -

Verrückte Nudel, aber eine verdammt gute Kampfpilotin

LebenBearbeiten

Kindheit Bearbeiten

Als einziges Kind einer angesehenen Militärfamilie wuchs Chey bei ihren Großeltern in Vancouver auf, während ihre Eltern im Auftrag der Allianz durch die Welt und sogar durch die Galaxis reisten. Ihre Mutter (Tabea Garcia) Infiltration-/ Aufklärungseinheit und ihr Vater (Lucas Garcia) Kampfpilot bei einem Jäger-Geschwader. Aber auch ihre Großeltern waren bis zur Rente hochrangige, angesehene Offiziere der Allianz. Trotz Militärfamilie, denen man ja nach sagte, dass sie sehr streng und diszipliniert waren, hatte Chey eine schöne Kindheit, in der sie sich frei entfalten durfte. Lediglich was die Schulbildung anging, waren ihre Eltern und ihre Großeltern dahinter, was allerdings nicht wirklich nötig war, denn Chey war eine sehr gute Schülerin und besuchte die besten Schulen. Bereits in ihrer Kindheit zeigte Chey großes Interesse an der Fliegerei und ab ihrem zehnten Lebensjahr nahm sie ihr Vater in den Schulferien gerne mal mit auf den Stützpunkt, wo sie sich das ganze näher anschauen konnte. Irgendwann ließ man sie sogar in den Flugsimulator, wo sie ihr wahres Potenzial zeigte, sie war ein Naturtalent. Was bis dahin nur ein Wunsch oder gar nur ein Traum schien, entwickelte sich immer mehr zu ihrem Berufsziel. Chey wollte Pilotin werden und verfolgte dieses Ziel sehr ehrgeizig. Im zarten Alter von 16 Jahren beendete sie die Schule (Art Gymnasium) mit 1er Durchschnitt und als jüngste ihres Jahrgangs. Daraufhin bewarb sie sich bei der Allianz Luftwaffe, wurde aber erst mal abgelehnt, weil sie noch so jung war. Doch ihre Eltern setzten sich für sie ein, ließen ihre Beziehungen spielen, so das Chey ihre Ausbildung zur Kampfpilotin beginnen konnte.

Ausbildung zur Jägerpilotin Bearbeiten

Das erste Jahr drückte sie hauptsächlich die Schulbank, was ihr zwar nicht besonders gefiel und dies auch als notwendiges Übel betrachtete, aber wenn sie Pilotin werden wollte, musste sie da wohl durch. Doch es war nicht einfach, denn ihre Kameraden/ Kameradinnen (alle älter als Chey) und Ausbilder hatten vom Eingreifen ihrer Eltern erfahren und zogen sie damit auf. Tagtäglich wurde sie von den anderen gehänselt und von der Gruppe ausgegrenzt. Auch wenn es ihr manchmal sehr schwer fiel, dachte Chey nicht daran auf zu geben, ganz im Gegenteil, es ermutigte sie sogar besser zu sein, als die anderen. Sie hängte sich voll in die Flugausbildung, absolvierte hunderte von Stunden im Flugsimulator und egal welche Prüfungen sich die Ausbilder für sie aus dachten, Chey meisterte diese mit Bravur. Durch ihre kecke Art und ihre hervorragenden Leistungen während der Ausbildung, verdiente sie sich allmählich Respekt und so kam es, dass sie die erste ihrer Truppe war, die einen Jäger fliegen durfte. Als jüngste und beste dieses Jahrgangs beendete sie Ausbildung und brachte ihre Neider und Kritiker endlich zum Schweigen. Mit 19 Jahren flog sie bereits die ersten Kampfeinsätze für die Allianz, die meist darin bestanden Piraten in Schacht zu halten oder Geleitschutz für Transporter.

Auch wenn ihr das Fliegen im Jäger sehr viel Spass machte und sie sich nichts schöneres vorstellen konnte, als zu fliegen, wollte sie dennoch mehr. Sie wollte die großen Raumschiffe fliegen und die Galaxis erkunden. Als sie dies ihrem Vater mitteilte, mit dem sie sich sehr gut verstand, war er zwar erst mal ein wenig enttäuscht, aber verstand sie schlussendlich. Er sagte zu seiner Tochter: “Ich kann dir dabei leider nicht helfen, Schatz. Wenn du diesen Weg wirklich gehen willst, dann wirst du den alleine gehen müssen. Aber du schaffst das.“ Mit 20 bewarb sie sich bei der Flottenakademie Arcturus Station, bekam aber erst mal keine Antwort. Erst nach dem Angriff auf die Citadel, vor etwa zweieinhalb Jahren, trat ein Flottenoffizier an Chey heran und teilte ihr persönlich mit, dass ihre Bewerbung angenommen wurde. Ein Traum ging für sie in Erfüllung...

Ausbildung zur Großkampfschiff-Pilotin auf der Arcturus Station Bearbeiten

Das erste Jahr verbrachte sie ein weiteres mal mit Schule und Ausbildung im Flugsimulator, bevor sie nur daran denken durfte, in die Nähe eines Kreuzer^s oder Fregatte zu kommen, ganz zu Schweigen von einem Schlachtschiff. Anfangs fiel ihr die Umstellung von kleinen, wendigen Jägern zu Großkampfschiffen ein wenig schwer. Doch mit Hilfe ihrer Ausbilder meisterte sie auch diese Hürde und durfte bald als Co-Pilot die ersten Kreuzer und Fregatten fliegen. Noch während der Ausbildung wurde ein Flotten-Offizier auf die junge, wilde Chey aufmerksam. Captain Logan Mitchell, Kapitän der SSV Columbia , begeistert von ihren Fähigkeiten, nahm er sie schließlich unter seine Fittiche und nach Beendigung ihrer Ausbildung zum Flight Lieutenant in seine Crew. Seid einem Jahr gehörte Chey nun der Crew der SSV Columbia an, die am Rande der Terminus Systeme operierte und die Menschenkolonien vor Piraten und anderen Bedrohungen beschützte... und allerhand erlebte.

PsycheBearbeiten

Frei SchnauzeBearbeiten

Aktuell stabil. Sie weiß, was sie will und verfolgt ihre Ziele ziemlich hartnäckig, um auch ihre Eltern nicht zu enttäuschen, die ihr dies alles ermöglicht hatten. Dennoch fällt es ihr manchmal recht schwer, gerade im Bezug auf ihre Vorgesetzten und deren unlogischen Vorgehensweisen die Klappe zu halten.

CharaktereigenschaftenBearbeiten

StärkenBearbeiten

  • verdammt gute Kampfpilotin
  • Improvisationstalent
  • ehrgeizig und hartnäckig bei allem was mit dem Fliegen zu tun hat
  • freundlich

SchwächenBearbeiten

  • kann in manchen Situationen einfach nicht die Klappe halten
  • wenig Kampferfahrung am Boden
  • handelt gerne mal eigenständig, manche sagen sie sei verrückt
  • ist bei (für sie) unwichtigen Terminen unpünktlich

BesonderheitenBearbeiten

  • tanzt gerne, vor allem Samba
  • dem Alkohol nicht abgeneigt, kann aber auch ohne Spass haben

Optische DetailsBearbeiten

NarbenBearbeiten

  • keine
    41y-2V8DYwL. SY355

Tätowierungen

  • Adler Tattoo im Nacken (s. Bild rechts)
  • ein kleines Sterne-Tattoo auf der Innenseite ihres linken Unterarms


AusrüstungBearbeiten

Gegenstände

Waffen:

  • M5-Phalanx

Rüstung:

  • Allianz-Fliegerrüstung mit Barett
Zivilkleidung:
  • schöne Kleider; enge Jeans und körperbetonte Oberteile

Technische Ausstattung:

  • Omnitool, dazu separat häufig noch ein externes Komlink

Sonstige Gegenstände:

  • Hundemarke, Halskette (s. Bild)
Vehikel:
  • keines

Berufliche VerhältnisseBearbeiten

  • Berufsbezeichnung: Pilotin/Kampfpilotin
  • Arbeitgeber: Allianzmilitär
  • Position/Rang: Flight Lieutenant
  • Beschreibung: Aktuell als Pilotin auf der SSV Columbia stationiert
  • Erfahrung: SX3 (Jäger der Allianz); F-61 Trident (Jäger der Allianz); Fregatte (als Co-Pilot) und Kreuzer


TriviaBearbeiten

  • Chey wurde von eis engel als Spielercharakter erstellt.
  • Charakterbild 1
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.